Medien

An der Carl-Sonnenschein-Schule verwenden wir folgende Arbeitsmittel:
Als Schulbücher sind eingeführt für den sprachlichen Bereich ab Klasse 2:
Kunterbunt“ Lese -und Sprachbuch der Firma Klett.
In der Schuleingangsphase die Lies mal Hefte
Für den mathematischen Bereich:
Die Welt der Zahl“ der Firma Schroedel, jeweils Schulbuch und Übungsheft.
In Englisch: Bumblebee
In jeder Klasse befinden sich Logico Lese- und Rechtschreibkarteien von Finken, sowie Übungsboxen für den Mathematikunterricht.
In unserem Arbeitsmittelraum befinden sich weitere Arbeitsmittel zur Ausleihe:
so z.B. Einspluseins-, Einmaleins-, Tausender- und Millionentafel für den Mathematikunterricht, Buchstabenhaus und Magnet – Buchstaben für den sprachlichen Bereich, Klassenlektüren in Klassenstärke, Sachkunde – Demonstrations- und Experimentier-Materialien, für den Bereich Musik: Glockenspiele, Orff-Instrumente, Rhythmus-Instrumente sowie für den Bereich Geographie: Karten und Schautafeln für andere Bereiche.

Neue Medien
Ausstattungsbestand
Unsere Schule verfügt über 4 Klassenräume und einen multifunktional genutzten Musik-Englisch- und LRS-Raum. In den Klassenräumen der 3. und 4. Klasse stehen zur Zeit jeweils ein Computer mit Lautsprechern, Drucker und Internetzugang (Power-Lan).
Neben der Austattung mit Computern und drei Laptops verfügt die Carl-Sonnenschein-Schule über einen Beamer, Scanner, TV, DVD Player, CD- Player, Videorecorder, Fernseher und Overheadprojektoren.

Ausstattungsbedarf
Die aktuelle mediale Ausstattung der Schule ermöglicht eine Ausbildung verschiedener Medienkompetenzen (siehe Medienpass und aktuelle Unterrichtsentwicklung). Das Kollegium, insbesondere die Medienbeauftragten haben es sich zum Ziel gemacht schülerzentrierter und kompetenzorientierter mit Medien zu arbeiten. Damit jedoch alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben ihre Medienkompetenzen intenisiv zu verbessern und erweitern, benötigt die Schule weitere Hardware. Bei einer Klassenstärke von 30 Schülerinnen und Schüler und dem Bestand von drei Laptops und einem Klassencomputer ist eine schülerzentrierte Arbeit mit den Medien nur schwer möglich. Daher wird die Schule mit Unterstützung des Fördervereins im 1. Halbjahr des Schuljahrs 2016/2017 mit 4 iPads und einem MacBook ausgestattet. Nach und nach soll der Bestand auf 16 iPads erhöht werden, sodass eine schülerzentrierte Arbeit immer besser gelingen kann und die Schüler möglichst zu zweit an einem Gerät intensiv arbeiten können. Gerade die flexible Nutzung der Geräte, ohne großen Aufwand ermöglicht es, die Medien im Schulalltag und in den oft nur kurzen Unterrichtsphasen schnell einzubauen, ohne dass ein Computer oder Programm lange hochgefahren werden muss. Sowohl die Software als auch die vorinstallierten Programme sind für die Kinder leicht zu bedienen.