Eltern – ABC

Informationen rund um den Schulalltag

Aller Anfang ist schwer
Das gilt auch für den Schulbeginn! Wir heißen Sie und vor allem Ihr Kind an unserer Schule herzlich willkommen. Machen Sie Ihrem Kind den Anfang leicht und geben ihm Zeit, sich in Ruhe an diesen neuen Lebensabschnitt zu gewöhnen. Dieses ABC für Sie soll Ihnen dabei helfen, sich mit den neuen Begebenheiten an unserer Schule vertraut zu machen. Nutzen Sie es als erste Orientierungshilfe im Schulalltag und sprechen uns bei Fragen an. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind eine unbeschwerte und schöne Schulzeit und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit!
  Ihr CaSo – Team

Beurlaubung
Sollte es vorkommen, dass ihr Kind aus einem wichtigen Grund vom Unterricht beurlaubt werden muss, stellen Sie bitte rechtzeitig einen Antrag. Beurlaubungen bis zu zwei Tage innerhalb eines Vierteljahres können schriftlich oder mündlich mit der Klassenlehrerin abgesprochen werden. Eine Beurlaubung darüber hinaus muss in jedem Fall bei der Schulleitung beantragt werden. „Unmittelbar vor und im Anschluss an Ferien darf eine Schülerin oder ein Schüler nicht beurlaubt werden. Über Ausnahmen in nachweislich dringenden Fällen entscheidet die Schulleiterin oder Schulleiter.“ (AschO §10).

Chaos
Erinnern Sie ihr Kind regelmäßig daran, die Schultasche und das Mäppchen zu kontrollieren, damit es sich durch Ordnung die Arbeit erleichtert und Chaos in der Schultasche gar nicht erst aufkommt.

Eislaufen
Im 4. Schuljahr haben die Kinder in der Wintersaison als Sportunterricht Eislaufen in der Benrather Eishalle.

Elterngespräche
Zweimal im Schuljahr finden Elternsprechtage statt, an denen Sie über Lernstand, Lernentwicklung und Sozialverhalten Ihres Kindes informiert werden. Selbstverständlich haben Sie auch außerhalb der beiden Sprechtage die Möglichkeit, mit den Lehrerinnen und den Lehrern Ihres Kindes zu sprechen. Vereinbaren Sie dazu bitte einen individuellen Termin.

Erkrankungen
Sollte Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht am Unterricht teilnehmen können, so informieren Sie die Schule am gleichen Tag vor Unterrichtsbeginn unter der o.a. Telefonnummer. Ist das Kind auch am darauffolgenden Tag noch nicht schulfähig, so teilen Sie uns das bitte erneut mit. Eine schriftliche Entschuldigung ist erst ab dem 3. Tag nachzureichen. An einem Brückentag oder am letzten Schultag vor Ferien sowie am ersten Schultag nach Ferien ist in jedem Fall ein ärztliches Attest vorzulegen.

Fahrradtraining
Das Fahrradtraining findet im Rahmen des Sachunterrichts statt. Im Frühjahr übt die 1. und 2. Klasse auf dem Schulhof mit dem eigenen Fahrrad. In der 4. Klasse machen die Kinder den Fahrradführerschein mit Unterstützung eines Polizisten der Verkehrswacht mit Übungseinheiten in einer realen Verkehrssituation.

Förderverein
Der Förderverein unserer Schule unterstützt uns mit neuen Materialien, Zuschüssen zu Klassenfahrten, Büchern, Spielzeug und außerplanmäßigen Projekten und Aktionen. Wir freuen uns über jede neue Mitgliedschaft, denn sie kommt Ihren Kindern zugute. Informationen finden Sie auch auf unserer Website: www.caso-unterbach.de / Der Förderverein

Fundsachen
Es ist sinnvoll, alle Kleidungsstücke Ihres Kindes mit Namen zu versehen. Kleidungsstücke lassen sich rasch und problemlos wieder zuordnen und zurückgeben. Sollte etwas liegen bleiben, finden Sie es in der Regel in unserer Fundkiste. Diese steht im Treppenaufgang der Klassen 1 und 2. Da nicht abgeholte Kleidungsstücke nach einer gewissen Zeit gespendet werden, sollten Sie regelmäßig prüfen, ob sich Kleidung Ihres Kindes in der Fundkiste befindet.

Geburtstag

Fast alle Kinder bringen an ihrem Geburtstag gerne etwas für die Klasse mit. Sollten Sie Ihrem Kind Gebäck mitgeben wollen, portionieren Sie es bereits zu Hause in kleine Stücke und legen Sie bitte Servietten bei. In der aktuellen „Corona“-Zeit bitten wir darum, nur einzeln Verpacktes mitzugeben.

Gemeinsames Frühstück

Immer freitags vor den Ferien findet für alle Kinder unserer Schule ein gemeinsames Frühstück mit allen Klassen statt. Das Frühstück wird im Wechsel von Eltern einer Klasse vorbereitet. Die Kinder benötigen an diesem Tag kein eigenes Frühstück, sie bringen nur einen Teller, Serviette, Messer und eine Kunststofftüte für den Transport mit. Denken Sie bitte an bruchsicheres Geschirr. In diesem Halbjahr entfällt leider das „Gemeinsame Frühstück“ wegen „Corona“.

Gesundes Frühstück

Ihr Kind sollte bereits vor der Schule gefrühstückt haben, um den Schultag gestärkt beginnen zu können. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine gesunde Mahlzeit für die Frühstückspause mit. Diese sollte keine Süßigkeiten enthalten. Wasser steht in allen Klassen zur Verfügung.

Hausaufgaben
Hausaufgaben ergänzen die schulische Arbeit und führen diese sinnvoll weiter. In den ersten beiden Schuljahren sollte Ihr Kind täglich ca. 30 Minuten konzentriert die Hausaufgaben bearbeiten. In den Jahrgängen drei und vier können die Hausaufgaben bis 60 Minuten dauern. In der 1. und 2. Klasse gibt es freitags keine Hausaufgaben, in der 3. und 4. Klasse werden Hausaufgaben am Freitag erteilt.

Tipps für die Hausaufgaben zu Hause

  • Die Kinder brauchen einen ruhigen Arbeitsplatz zum Arbeiten.
  • Der Platz soll aufgeräumt sein, kein Spielzeug o.Ä.
  • Keine Hintergrundgeräusche durch Musik, Fernsehen.
  • Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind eine feste Hausaufgabenzeit fest.
  • Lassen Sie Ihr Kind allein arbeiten.
  • Stehen Sie für Rückfragen zur Verfügung, aber sitzen Sie nicht dabei.
  • Kontrollieren Sie die Hausaufgaben, wenn Sie möchten.
  • Bitte keine Sorge, wenn Ihr Kind mal eine andere Hausaufgabe hat als der Nachbar. Das kommt vor!
  • Im Durchschnitt sollten die Kinder im 1. und 2. Schuljahr etwa 30 Minuten, im 3. und 4. Schuljahr bis 60 Minuten konzentriert Hausaufgaben machen. Sollte es wesentlich länger dauern, dürfen Sie die Aufgaben beenden. Bitte schreiben Sie eine kurze Notiz an die Lehrerin oder den Lehrer.
  • Vor den Hausaufgaben und nach Beendigung sollte das Kind nicht fernsehen. Besser sind Spielphasen mit viel Bewegung.

Hinbringen und Abholen
Verabschieden und empfangen Sie Ihr Kind am Schultor (nicht an der Parkplatzeinfahrt). Ermutigen Sie es außerdem, auch kurze Wege allein zurückzulegen.

Homepage
Unsere Homepage finden sie unter: www.carl-sonnenschein-unterbach.de

Informationen
Wichtige Informationen erhalten Sie über unsere Lernplattform: itslearning, per E-Mail oder klassisch als Elternbrief. Hierfür haben die Kinder eine ,,Postmappe“, in die Sie bitte regelmäßig schauen und leeren sollten.

Jahrgangsbezogener Unterricht
Der Unterricht an unserer Schule findet jahrgangsbezogen statt, d.h. die Kinder werden nach Alter in einer 1. Klasse, einer 2. Klasse, einer 3. Klasse und einer 4 Klasse gemeinsam unterrichtet. Zur Zeit befinden wir uns im Aufbau zu einer zweizügigen Grundschule.

Krankheit
Bitte beachten Sie, dass es auch Ihre Aufgabe als Eltern ist, den versäumten Schulstoff zu besorgen und diesen mit Ihrem Kind nachzuarbeiten. Soll ein anderes Kind die Materialien und Hausaufgaben mitbringen, so informieren Sie bitte diesbezüglich die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer.

Loslassen
Wir möchten die Kinder zur Selbstständigkeit erziehen und bemerken immer wieder, dass es einigen Eltern schwerfällt ihre Kinder ,,loszulassen“. Dass Sie Ihr Kind in den ersten Tagen vielleicht noch zur Schule begleiten ist selbstverständlich, aber Ihr Kind schafft den Weg vom Schulhof bis in die Klasse sicherlich ganz ohne Ihre Hilfe. Etwas alleine zu schaffen, ohne Mama und Papa an der Seite, das stärkt das Selbstbewusstsein Ihres Kindes und macht es zu Recht stolz.

Namen
Bitte schreiben Sie den Namen Ihres Kindes auf alle Schulsachen, Sportsachen und auch vor allem Jacken. Sie erleichtern damit den Kindern und uns das Finden des Besitzers.

Neue Telefonnummer
Bitte teilen Sie uns über die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihre Anschrift, Festnetz- oder Handynummer und E-mail mit, falls sich diese ändert.

Notfall
Es kann vorkommen, dass Ihrem Kind während der Unterrichtszeit übel wird, es in der Pause stürzt oder sich anderweitig verletzt. In diesem Fall müssen wir sichergehen können, dass wir Sie oder eine andere Vertrauensperson schnell und problemlos erreichen können. Bitte hinterlegen Sie daher Notfalltelefonnummern bei uns. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Kind in einem solchen Notfall schnellstmöglich abgeholt werden kann.

Ordnung
Ordnung muss sein! Ihr Kind soll mit der Zeit lernen, für seine Ordnung selbst zu sorgen. Dazu gehört, dass sich Ihr Kind um seine Schultasche und alles was hinein gehört, selbst kümmert. Helfen Sie Ihrem Kind, indem Sie mit ihm regelmäßig die Schultasche kontrollieren. Das Abheften von Arbeitsblättern, das Anspitzen und Einsortieren von Stiften sowie das Abgeben von Briefen sollte Ihr Kind selbst erledigen.

OGS
Unserer Schule angeschlossen ist der „Offene Ganztag“, auch OGS genannt. Die Kinder erhalten dort ein warmes Mittagessen und werden bei den Hausaufgaben betreut. Sie sollten dennoch die Hausaufgaben kontrollieren, damit Sie sich einen Überblick verschaffen. Das Team der OGS lässt sich immer viel einfallen, um den Kindern ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm anzubieten. So gibt es wahlweise Angebote im sportlichen, künstlerischen und musischen Bereich. Es wird darauf geachtet, dass jedes Kind im Rahmen der Möglichkeiten, seinen Stärken und Schwächen gemäß gefördert wird.

Regeln
Ohne Regeln geht es nicht, auch nicht an unserer Schule. Das Zusammenleben und Zusammenarbeiten bedingt, dass sich jeder einzelne an abgesprochene Regeln halten muss. Regeln erleichtern das gemeinsame Arbeiten und Spielen. Die Schulregeln gelten auch im Nachmittagsbereich, also auch in der OGS und der Über-Mittag-Betreuung. In vielen Klassen vereinbaren die Kinder und Klassenlehrer auch noch eigene Klassenregeln. Auf diese Weise fühlen sich die Kinder mitverantwortlich für ein harmonisches Miteinander.

Schul-T-Shirt
Zur Einschulung erhalten alle Erstklässler ein Poloshirt mit unserem Schullogo. Bei gemeinsamen Veranstaltungen, wie z.B. dem Singpausenkonzert, bitten wir darum, dass alle Kinder dieses Shirt tragen.

Schwimmunterricht
Im 2. Schuljahr hat die Hälfte einer Klasse ein halbes Jahr lang Schwimmunterricht. Je nach Schwimmabzeichen werden die Kinder in entsprechende Gruppen eingeteilt. Im Winterhalbjahr wird gewechselt.

Sportunterricht
Ihr Kind sollte aus Verletzungsgründen beim Sport keinen Schmuck tragen und lange Haare zusammenbinden. Bitte auch Uhren zu Hause lassen, da diese oft in der Turnhalle vergessen werden. Wenn Ihr Kind nicht am Sportunterricht teilnehmen kann, geben Sie ihm eine schriftliche Entschuldigung mit. Die Sporttaschen dürfen in der Schule bleiben.

Termine

Zu Beginn eines jeden Schuljahres erhalten Sie von der Schule eine Übersicht mit allen wichtigen Terminen, die für das gesamte Schuljahr gelten. BITTE AUFBEWAHREN !!

ÜMi – Über-Mittag-Betreuung
An unserer Schule gibt es zusätzlich zur OGS eine Über-Mittag-Betreuung von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Die Kinder spielen auf dem Schulhof oder im Betreuungsraum und können jederzeit abgeholt werden. Es gibt kein gemeinsames, warmes Mittagessen und keine betreute Hausaufgabenzeit.

Unterrichts- und Pausenzeiten
Die Kinder dürfen ab 8.00 Uhr in die Klassenräume und bereiten ihre Materialien vor. Unterrichtsbeginn ist um 8.10 Uhr.

Offener Anfang im Klassenraum

  8.00 –   8.10 Uhr

1. Stunde

  8.10  8.55 Uhr

2. Stunde

  8.55 –   9.40 Uhr

Hofpause

  9.40 – 10.00 Uhr

Frühstückspause im Klassenraum

10.00 – 10.10 Uhr

3. Stunde

10.10 – 10.55 Uhr

5-Min-Pause

10.55 – 11.00 Uhr

4. Stunde

11.00 – 11.45 Uhr

Hofpause

11.50 – 12.00 Uhr

5. Stunde

12.00 – 12.45 Uhr

6. Stunde

12.45 – 13.30 Uhr

Unterrichtsausfall
Auch wenn einmal Unterricht ausfallen muss, wird Ihr Kind niemals ohne vorherige Ankündigungen nach Hause geschickt. Im 1. Schuljahr wird der Unterricht vertreten.

Unfall
Ihr Kind ist in der Schule und auf dem Schulweg unfallversichert. Bitte melden sie der Schule, wenn Ihr Kind auf dem Schulweg verunglückt.

Wasser
Für die Kinder steht in der Klasse ein Kasten Wasser zur Verfügung. In alphabetischer Reihenfolge kauft eine Familie einen Kasten Wasser und nimmt den leeren Kasten wieder mit. Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer informier Sie darüber, wann Sie dran sind. Auch dieses Bereitstellen von Wasser für alle Kinder muss erstmal wegen „Corona“ ausfallen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eigenes Wasser mit.

Werkzeuge
Schere, Lineal, Anspitzer, Kleber, Stifte usw. sind Werkzeuge, die jeden Tag griffbereit sein sollten. Unterstützen Sie Ihre Kinder bitte dabei, Verantwortung für das eigene Material zu übernehmen.

XY ungelöst 
…und ähnliches sollte Ihr Kind nicht sehen. Überhaupt behindern häufiges und unkontrolliertes Fernsehen, Computer- und Konsolenspiele etc. die Konzentration, die Bewegung und die Fantasie Ihres Kindes. Sie selbst sollten die Filme und Serien kennen, die Ihr Kind schaut und die Computer- und Konsolenspiele mit Ihrem Kind ausprobieren, damit Sie sicher sein können, dass diese auch wirklich geeignet sind.

Zeugnisse
Am letzten Tag eines Schuljahres, erhalten die Kinder aller Jahrgänge ein Abschlusszeugnis. In der 1. Klasse ist es ein Berichtszeugnis mit Anmerkungen zu den Bereichen: Sozial-, Arbeitsverhalten sowie Aussagen zu den einzelnen Fächern. Das Zeugnis 2. Klasse wird durch Noten in den einzelnen Fächern ergänzt. Erst ab der 3. Klasse gibt es zum Abschlusszeugnis auch ein Halbjahreszeugnis mit Bericht über das Sozial- und Arbeitsverhalten sowie Noten zu den Fächern. Das Halbjahreszeugnis der 4. Klassen ist gleichzeitig auch ein Bewerbungszeugnis für die Anmeldung an die weiterführenden Schulen. Das Abschlusszeugnis der 4. Klasse ist ein reines Notenzeugnis.

Zusammenarbeit
Wir freuen uns, wenn Sie Zeit finden, an unserem Schulleben teilzunehmen und uns unterstützen. Es gibt zahlreiche Gelegenheiten sich einzubringen z.B. als Begleitung bei Klassenausflügen, Klassen- und Schulfesten etc. Wir wünschen uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule. Gemeinsam wollen wir für das Kind da sein! Vertrauensvolle Zusammenarbeit ist die Grundlage für ein erfolgreiches Lernen.