Unser neues Pausenspielzeug

In diesem Jahr (Herbst 2020) haben wir richtig tolles Spielzeug für unseren Pausen-Spielecontainer kaufen können. Dafür ein großes DANKESCHÖN an unseren Förderverein und die Stadtsparkasse.

Damit möglichst viele Spielmaterial-Wünsche der Kinder aus Klasse 1 bis 4 erfüllt werden konnten, mussten alle Klassen eine Wunschliste anfertigen. Das Schülerparlament hat alle Wünsche zusammengetragen, ausgewertet und Kataloge gewälzt. Letztendlich wurden Kettcars, ein Basketballkorb, Tore, diverse Bälle, Tischtennisschläger, Badminton, Seilchen, Pferdegeschirr, Straßenkreide und vieles mehr angeschafft.

Das meiste Material ist mit großer Begeisterung im Einsatz, einiges muss Corona bedingt noch etwas warten. 

Die Kinder freuen sich riesig und dem Häuschen-Dienst wird nicht langweilig.

O-Töne einiger Kinder:

  • Die Kreide ist toll!
  • Pferdeleinen sind gut!
  • Ich male gerne mit der Straßenkreide!
  • Pferdspielen ist jetzt toll!
  • Die zwei neuen Kettcars sind super!
  • Ich finde es super, dass wir jetzt ein Doppel-Sitz-Kettcar haben!
  • Viel für die Großen dabei!
  • Die neuen Sachen sind alle toll, besonders die Kettcars!

Svenja Deetjen (Schulsozialarbeit)

Kinder E-Mails von zuhause

Liebe Frau Rost,

es mag zwar langweilig sein ,aber meine Schwester und ich haben schon tolle Ideen gegen Langeweile.Gestern haben wir zum Beispiel Cookies gemacht.Leider haben wir die Hälfte verbrennen lassen.Zur Entschädigung haben wir dann ein Smoothie gemacht.Jedenfalls haben wir es VERSUCHT.Danach war ich mit Papa und meiner Schwester beim Breidenplatz ,um meine neuen Rollschuhe auszuprobieren.Leider bin ich noch ziemlich oft hingefallen.Und als ob der Tag nicht schon anstrengend genug war, habe ich am Abend auch noch die Käfigtür meiner Mäuse aufgelassen.(Mein Zimmer wird neu gemacht, deshalb sind sie bei Estelle).Flöckchen ist ausgebüchst und auf der Kommode rumgekrabbelt.Sie ist durch Estelles Schmuck gelatscht und hat Tellis Schokoladenpackung angeknabbert.Es war völlig verrückt,weshalb ich mich gleich erstmal mit meiner Schwester in unser selbst gemachtes Sporti-Sports-Sportstudio zurückziehen werde.Heute Abend haben wir dann auch noch eine Überraschung für Mama und Papa.Hoffentlich gefällt es ihnen.Die Schule fehlt mir echt sehr und ich hoffe, dass es bald zu Ende ist.

Liebe Grüße (auch an Sky🐶) LEONIE🐭🐭

Lernen zuhause

Seit dem 23.3.2020 ist die Schule geschlossen. Das ist so, damit wir vor dem Virus Covid 19 geschützt sind. Wir haben aber nicht frei und bekommen jede Woche einen Arbeitsplan. 
Meine Eltern können teilweise auch von zu Hause arbeiten – das nennt sich Homeoffice.

 In der ersten Woche fand ich es spannend. Der Arbeitsplan war nicht so voll und ich konnte alles schnell erledigen. In der zweiten Woche merkte ich, dass es ein bisschen langweilig und anstrengend wurde. Der Arbeitsplan war voller und mir fehlten meine Freunde. Dazu ist es netter die Aufgaben in der Klasse zu besprechen und gemeinsam zu erledigen. Auch Sport ohne Freunde macht keinen Spaß! 

Zum Glück habe ich meine Schwestern, die auch zu Hause sind.
Ich hoffe, dass nach den Osterferien die Schule wieder auf macht. Es soll wieder wie vorher werden!

Luis K.